Kleinstprojekte der Botschaft

Die Kleinstprojektfinanzierung ist Bestandteil der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit Armenien. Die Botschaft kann schnell und flexibel Projekte durchführen, die auf punktuelle Notlagen reagieren und eine Verbesserung der Lebensumstände der am meisten benachteiligten Bevölkerungsgruppen bewirken, speziell in ländlichen Gebieten. Die Kosten eines Projekts sollten zwischen 1.000 und 8.000 Euro liegen, um mit den vorhandenen Mitteln möglichst mehreren Projekten eine Fördermöglichkeit zu bieten. 2016 konnten 7 Projekte mit einem Gesamtwert von 34.841,93€ gefördert werden.

Die näheren Voraussetzungen für die Gewährung einer Kleinsthilfe können Sie dem unten stehenden Infoflyer entnehmen.

Sollten Sie beabsichtigen dieses Jahr ein Kleinstprojektvorschlag bei der deutschen Botschaft Eriwan einzureichen, so tun Sie dies bitte bis zum 31.03.2017 um direkt berücksichtigt werden zu können. Sollte Ihr Antrag erst danach bei der Botschaft eingehen, so kann dieser nur beachtet werden, sollten die vorhandenen Mittel nicht durch die zuvor eingegangen Anträge bereits ausgeschöpft worden sein.

Kleinstprojekte 2016

Eine Übersicht der Kleinstprojekte, die von der Botschaft im Jahre 2016 finanziert worden waren.

Kleinstprojekte