Pädagogischer Austauschdienst der Kultusministerkonferenz (PAD)

Bild vergrößern

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz fördert den Austausch und die Zusammenarbeit deutscher Schulen mit Schulen im Ausland. 

Seine Programme richten sich u.a. an folgende Zielgruppen:

- Schulen, die Schulpartnerschaften durchführen

- Deutschlehrkräfte durch Fortbildungskurse, Hospitationen und ein einjähriges Weiterbildungsprogramm

- Schüler mit ausgezeichneten Deutschkenntnissen, die zu einem Aufenthalt nach Deutschland eingeladen werden.

Das Auswärtige Amt führt in Zusammenarbeit mit dem PAD in Armenien jedes Jahr ein Preisträgerprogramm durch, bei dem Lehrer und Schüler für einen vierwöchigen Deutschlandaufenthalt ausgewählt werden.

Die jeweiligen Ausschreibungen werden rechtzeitig auf der Homepage der Deutschen Botschaft veröffentlicht.

Weitere Informationen über die Programme des PAD erhalten Sie unter folgendem Link:

Broschüre „Deutsch im Gepäck – Unterwegs mit dem Prämienprogramm“

Der Pädagogische Austauschdienst der Kultusministerkonferenz hat eine neue deutschsprachige Broschüre zum Internationalen Preisträgerprogramm veröffentlicht: „Deutsch im Gepäck - Unterwegs mit dem Prämienprogramm“ ermöglicht allen interessierten Schülern, Eltern und Lehrern, mehr über das Programm und die Beteiligten zu erfahren.

Den Link zur Broschüre finden Sie hier:

https://www.kmk-pad.org/programme/deutschland-plus.html

https://www.kmk-pad.org/programme/internationales-preistraegerprogramm.html