ELEFAND ( „Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland“)

Jeder deutsche Staatenangehörige, der - auch nur vorübergehend - in Armenien lebt, kann in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.

Es gibt zwar keine Meldepflicht für im Ausland lebende Deutsche. Um aber angemessen und schnell auf Krisen reagieren zu können, ist es für die deutschen Auslandsvertretungen hilfreich zu wissen, wie viele Deutsche im Amtsbezirk leben und wie man diese im Notfall erreichen kann.

Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen.

Die Registrierung erfolgt im Online-Verfahren über den ELEFAND-Link auf der rechten Seite. Eine Aktualisierung der abgegebenen Daten ist jederzeit bequem über das Internet möglich. Das Programm ist passwortgeschützt; alle Angaben sind freiwillig und werden vertraulich behandelt.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie über den Punkt "weitere Personen" auch Ihre Familienangehörigen erfassen können. Im Feld "weitere Angaben" können Sie angeben, ob Sie von der Botschaft aktuelle Informationen zu konsularischen Themen (z.B. Teilnahme an Wahlen etc.) erhalten wollen.

Wir ermutigen auch Deutsche, die gleichzeitig die armenische Staatsangehörigkeit besitzen, zur Registrierung.