Einreise nach Armenien

Die armenische Regierung hat zum 10. Januar 2013 Visaerleichterungen für Bürger aus EU-Staaten eingeführt.

Somit können deutsche Staatsangehörige für touristische, Besuchs- bzw. Geschäftsaufenthalte mit einem gültigen Reisepass (auch mit Dienst- oder Diplomatenpass) visumsfrei für einen Zeitraum von bis zu 180 Kalendertagen im Jahr einreisen.

Gleiches gilt für Studien- oder Arbeitsaufenthalte in Armenien, wenn sie den genannten Zeitrahmen nicht überschreiten. Die erforderliche Arbeitserlaubnis bleibt hiervon unberührt und muss bei den zuständigen armenischen Behörden wie bisher beantragt werden.

Längerfristige bzw. Daueraufenthalte bedürfen weiterhin der Genehmigung durch das OVIR (Pass- und Visaabteilung der Polizei der Republik Armenien) .

Die in dieser Mitteilung gegebenen Informationen beruhen auf Veröffentlichungen der armenischen Behörden. Die darin enthaltenen Aussagen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit bzw. einen rechtlichen Anspruch auf Einreise. Dieser obliegt allein den zuständigen armenischen Behörden.

Einreise nach Armenien

Passkontrolle