Rechts- und Konsularfragen

Passkontrolle

Einreise nach Armenien

Die armenische Regierung hat ab 10. Januar 2013 Visaerleichterungen für Bürger aus EU-Staaten eingeführt. Somit können deutsche Staatsangehörige für touristische, Besuchs- bzw. Geschäftsaufenthalte visumsfrei einreisen.

ELEFAND

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Sie erhalten Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament, sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen. Wir ermutigen auch Deutsche, die gleichzeitig die armenische Staatsangehörigkeit besitzen, zur Registrierung.

Krisenstab Auswäertiges Amt

Sicherheitshinweise

Über die Sicherheitslage in Armenien informieren wir Sie tagesaktuell auf der Website des Auswärtigen Amts.

SOS - Notfalltelefon

Hilfe in Notfällen

Natürlich hofft man bei einer Reise ins Ausland, dass der Aufenthalt  nicht durch unvorhergesehene Ereignisse getrübt wird und man in eine schwierige Situation gerät. Sollte Sie dennoch in Schwierigkeiten geraten, sollen Ihnen nachfolgende Informationen bei der Lösung der Probleme behilflich sein:

Anwaltstorso mit Code Civil

Merkblatt über die Rechtsverfolgung in Armenien / Anwaltsliste

Evakuierung

Krisenvorsorge und Deutschenliste

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Botschaft über keinerlei Erkenntnisse verfügt, dass sich ein Erdbeben wie das vom 07.12.1988, das große Teile Nordarmeniens zerstört hat, ereignen wir...

Kontakt

Konsularischer Service

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht von Themen, zu denen wir Informationen für Sie bereit gestellt haben. Sollten Sie das Sie interessierende konsularische Thema nicht gefunden haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular, um uns Ihre Anfrage zu schicken.

Weiße Rose liegt auf einem Stein des Feldes

Neufassung der Richtlinie über eine Anerkennungsleistung für Ghetto-Arbeit

Die Bundesregierung hat am 20. Dezember 2011 die vom Bundesminister der Finanzen vorgelegte Neufassung der Richtlinie über eine Anerkennungsleistung an Verfolgte für Arbeit in einem Ghetto, die keine Zwangsarbeit war (Anerkennungsrichtlinie), beschlossen. Mit dieser Neufassung tritt die Anerkennungsrichtlinie vom 20. Juli 2011 außer Kraft.

Mehr Informationen finden Sie in dem beigefügten Informationsblatt:

Wahlbriefe

Informationen zum Wahlrecht für Auslandsdeutsche

Nach Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 04.07.2012 ist die bisherige Regelung zum Wahlrecht im Ausland lebender Deutscher verfassungswidrig und nichtig. Der Gesetzgeber wird rechtzeitig bis zur Bundestagswahl 2013 eine Neuregelung der Wahlberechtigung von Auslandsdeutschen beschließen.

Wehrpflicht

Wehr- und Zivildienst

Informationen rund um den Wehr- und Zivildienst sowie Links zu den entsprechenden Portalen finden Sie hier: